Die große Fahrt der Equinoxe, Standortmeldung 43

Berthold und Christel Wiesing a/b C999 Equinoxe

Liebe Leute,

Noch waren wir in der Marina Zante in Basseterre auf St. Kitts. Der Plan war nun, zur nordwestlich gelegenen Insel St. Eustatius (NL), in Kurzform Statia genannt, zu segeln. Und ganz unüblich früh kam uns der Gedanke und die Frage der als nächste zu heißende Flagge auf. Welche werden wir wohl heißen? Wir können die niederländische nehmen oder wir können die Antillenflagge nehmen. Eine Flagge von St. Eustatius haben wir leider nicht an Bord. In der Seefahrt ist es nämlich nicht nur üblich und gehört zur Flaggenetikette, dass ein Schiff eine Nationalflagge (bei der Equinoxe also den bekannten Adenaür:schwarz/rot/gold) am Heck führt. Es gibt so etwas wie Vorschriften zur Flaggenführung. Fährt ein Schiff in ausländischen Gewässern, wird unter der Steürbordsaling, also (in Fahrtrichtung) rechts vom Mast eine so genannte Gastlandflagge geführt. So haben wir neben den Ein- und Ausklarierungsmodalitäten auch die entsprechende Landesflagge zu führen. Bei Einfahrt in ein Staatsgebiet die Gastlandflagge und wenn noch nicht einklariert, unter der Gastlandflagge eine gelbe Flagge. Die gelbe Flagge (Q-Flagge) bedeutet:

Meer lezen

Die große Fahrt der Equinoxe, Standortmeldung 41

Berthold und Christel Wiesing a/b C999 Equinoxe

Liebe Leute,

so waren wir dann in der Rodney Bay auf St. Lucia angekommen und gönnen uns einen Marinaaufenthalt. Unser Gedanke mit dem heißen Duschen konnte nur zu bestimmten Tageszeiten erfüllt werden, denn diesen Wunsch hatten auch andere Segler und offensichtlich frönten sie diesem bedenkenlos. Doch alles andere traf wie gewünscht zu.

Meer lezen

Die große Fahrt der Equinoxe, Standortmeldung 40

Berthold und Christel Wiesing a/b C999 Equinoxe

Liebe Leute,

leider mussten wir für einige Zeit unsere Segelreisen zeitlich und auch meilenmäßig etwas einschränken. Wollten wir doch schon zwei mal in die nördliche Karibik, hat es uns doch gesundheitlich kürzer treten lassen.
Doch nun nehmen wir die Fahrt wieder auf und berichten über unsere Erlebnisse.

Meer lezen